Volltext: Hessenland (29.1915)

Für die Redaktion verantwortlich: Paul Heidelbach, 
Kassel. — Druck und Verlag von Friedr. Scheel, Kassel. 
Rühl und H. Otto aus Wabern; Fähnrich Manfred 
W e n d l a n d t aus Schmalkalden; Johannes Lettner 
aus Wiesenfeld; Bizefeldwebel K o ch (Jnf.-Rgt. 83); 
Oberapotheker Dr. Cl. Müller aus Rinteln; Feld- 
webelleutnanr Obertelegraphenassistent Reinhard Pforr 
aus Hersfeld; Or. med. Baum ei st er aus Gers- 
seld; Unteroffizier Wilhelm M e i m b r e s s e aus Deisel; 
Stabsarzt d. Res. 0r. Hermann Orth aus Schlüchtern; 
Georg I ck l e r aus Beiseförth; Dr. Meinhold Nuß - 
bäum aus Fulda; Vizefeldwebel d. Res. Lehrer D i t h- 
m a r aus Veckerhagen; Matrosenartilleristenmaat tzeinr. 
R u e z aus Fulda; Anton Drubel aus Marburg; 
Paul L e i m b a ch aus Treysa; Peter Pfeil aus 
Rüdigheim. 
Ferner verliehen: dem Lehrer an der Kgl. Kunst 
akademie Prof. 5) o l z a p f e l zu Kassel der Rote Adler 
orden 4. Kl. 
Ernannt : Seminarlehrer Schräder aus Rinteln 
znm Rektor der Stadtschule in Melsungen; die Referen 
dare Theodor A l t v a t e r aus Marköbel, Otto D ö h n e 
und Dr. Fritz K u h r i n g aus Kassel zu Gerichts 
assessoren. 
Geboren r ein S o h n: Kaufmann Herm. Robert 
und Frau, Emma, geb. Wenderhold (Kassel, 13. März); 
— eine Tochter: Pfarrer Conrad und Frau, 
Emilie, geb. Reimann (Kassel, 22. März); Apotheker 
Hasen pflüg und Frau, Johanna, geb. Gerhold 
(Marburg, 23. März). 
Gestorben r Lehrer Johannes Krug, 53 I. alt 
(Ostheim bei Hofgeismar, 13. März); Frau Pfarrer 
C a l ck h o f, geb. Spohr, 81 I. alt (Kassel, 14. März); 
Zollrat Paul Berg, 68 I. alt (Marburg, 14. März); 
Postsekretär a. D. August Ludwig Volker, 83 I. alt 
(Marburg, 14. März); Frau Luise von Kintzel, 
geb. Bätsche, 68 I. alt (Kassel, 14. März); Oberzoll 
sekretär Georg S i e b e r , 40 I. alt (Kassel, 15. März); 
Frau Sophie F r i d e r i ch s e n , geb. Schäffer (Braun 
schweig, 15. März); verw. Frau Kantor K a p m e i e r, 
100 I. alt (Rodenberg, 15. März); Privatmann Karl 
Hei st er Hagen ' (Kassel, 16. März); em. Pfarrer- 
August Waldner, 80 I. alt (Fulda, 16. März); 
Frau Gertrud B o t t e r m a n n , geb. Bremer, Gattin 
des Geh. Reg.- und Schulrats Theodor Bottermann 
(Kassel, 17. März); Frau Rechnungsrat Aug. Müller, 
geb. Waßmuth, 81 I. alt (Hanau, 17. März); Stadtrat 
Schreinermeister Friedr. Bang (Marburg, 19. März); 
Lehrer a. D. Georg Nadler, 87 I. alt (Kassel-B., 
20. März); Eisenb.-Betriebs-Sekr. a. D. Friedr. Horn, 
76 I. alt (Kassel, 22. März); Frau Marie Schirme r, 
geb. Bogt, Gattin des Sanitätsrats Dr. med. Ernst 
Schirmer (Marburg, 23. März); Lehrer Wilhelm 5) a r t- 
m a n n aus Malsseld (Langensalza, 23. März). 
Vor dem Feind gefallen: Hauptmann d. Res. Re 
gierungsrat Hans (Stiert, Mitglied der Kgl. Eisen 
bahndirektion in Kassel, Ritter des Eisernen Kreuzes; 
Magnus Hornung aus Langenbieber; Friedr. R o ß - 
mar aus Fulda; Kriegsfreiw. Johannes Heller aus 
Schemmern; Johannes I f f e r t aus Wollrode; Unter 
offizier d. Ldw. Berthold Eichelberg aus Marburg; 
Heinrich Bernhardt aus Friedigerode; Unteroffizier 
Joh. Rüdiger, Ritter d. Eis. Kreuzes, aus Grifte; 
Oberleutnant Hugo Maria Gottlieb Ferdinand Hans 
v. Stockhausen, Ritter des Eisernen Kreuzes (Jns.- 
Rgt. 83); Joh. Dehn und Justus Schmidt aus 
Spangenberg; Unteroffizier Konrad Schreckhase aus 
Melsungen; Ferdinand Schneemann aus Fulda; 
Unteroffizier d. Ldw. Adam Braun aus Kleba; Schul 
amtsbewerber Heimbuch aus Marjoß; Kriegsfreiw. 
! Rudolf Hein aus Veckerhagen; Feldwebel Reinhard 
Herzog aus Eschwege; Aloys Vagus aus Fulda; 
I Kriegsfreiw. Stud. d. Rechtswissensch. Erich K o m p e n- 
h a n s aus Kassel; Georg A n a ck e r aus Kassel-R. ; 
Karl Lumm aus Gensungen; Heinrich Ludwig aus 
Rengershausen; Joh. Günther aus Röllshausen; 
Feldwebel Christoph S ch u m a n n, Ritter des Eiserneu 
Kreuzes, aus Melsungen; Hans Heinrich F e n n e r aus 
Schönborn; Gefr. Beck und Heinrich Anneberg 
aus Schweinsberg; Heinrich Schulte aus Harmuth 
sachsen ; Wilhelm S ch i e s e r st e i n aus Dohrenbach;• 
Karl Solle aus Witzenhausen; August Fischer aus 
Schmalkalden; Fritz Bartholomai aus Frankers 
hausen; Otto Kohl aus Neuhof; Josef Diegel- 
m a n n aus Nüst; Major Siegmund Strippet- 
mann, Ritter des Eisernen Kreuzes (Jnf.-Rgt. 15); 
Feldwebel Adolf Gesell aus Kassel; Karl L u d o l p h 
aus Kassel-W. ; Fritz Oswald, Heinrich Wicke aus 
Kassel-K.; Georg Seitz aus Harleshausen; Heinrich 
Spohr aus Frielendorf; Philipp Peter aus Langen- 
dorf; Unteroffizier d. Res. Heinrich Wilhelm Lorentz 
aus Hilgershausen; Jakob Roß aus Kerspenhausen; 
Adolf Hilpert aus Kassel; Leutnant Scheide- 
mann, Leutnant d. Res. Schräder, Offizierstell. 
Vertreter Keßler und P r e u ß (Jnf.-Rgt. 167) ; Karl 
August Mühlhausen aus Ziegenhain; Heinrich A l - 
brecht aus Sandershausen; Leutnant Georg F e l d t, 
Ritter des Eis. Kreuzes (Jnf.-Rgt. 32), Sohn des 
Generalmajors z. D. Feldt in Kassel; Karl Adolf 
Völker aus Schmalkalden; Louis Trübe aus Witzen 
hausen; Vizefeldwebel Hermann Knaack aus Nieder 
hone; Unteroffizier d. Res. Andreas Bürmann aus 
Schwebda; Friedrich Müller aus Reichensachsen; Geb 
hard R ö s e r aus Marburg; Leopold Kraus aus 
Ginseldorf; Stephan Wilhelm Ludwig Frieberts- 
h ä u ß e r , Ritter des Eisernen Kreuzes, aus Marburg; 
Leutnant d. Res. Kaiser!. Bankbuchhalter Hermann H e r- 
tel, Ritter des Eisernen Kreuzes, aus Marburg; Schul 
amtsbewerber Georg Eduard H o o s aus Wollmar; 
Heinrich Eckhardt aus Meckbach; H. Pflug aus 
Allendorf, Kr. Hersf. ; Reinhard Klapp aus Ober 
vellmar ; Wilhelm S ch l e n k e und Heinrich Haupt 
aus Ehringen; Karl S ch r ö d e r aus Singlis; Konrad 
Eber Hardt aus Adelshausen; Karl E l l e r m a n n , 
Kriegsfreiw. Karl Emil S ch r ö d e r, Julius Holze 
aus Kassel; Sanitätsunteroffizier Karl Ruprecht aus 
Eschwege; Wilhelm Meyer aus Albungen; Daniel 
0 b e r l i e s aus Viermünden; Gustav Reuse aus 
Holzhausen, Kr. Hosg. ; Oberjäger Heinrich Becker aus 
Marburg; Konrad Itter aus Lohne; Kriegsfreiw. 
Franz S y d o w aus Niedervellmar; Hermann Rose 
aus Kassel; Vizefeldwebel Rudolf Benschröder, 
Ritter des Eis. Kreuzes, aus Rinteln; Unteroffizier 
d. Res. Kaufmann Friedrich Schade aus Fürstenhagen; 
Johann Schwarz aus Lohra; Valentin Hartwig 
aus Stärklos; Unteroffizier d. Res. Lehrer Joh. Becker 
aus Gersdorf; Hauptmann Schilling (Feldart.- 
Ngt. 47, Fulda); Einj.-Freiw. Unteroffizier Referendar 
Ludwig H i p e l i u s aus Hilders; Kriegsfreiw. Ober 
primaner Albert Brencher, Kriegsfreiw. Kunst 
gewerbeschüler Konstantin K l ö p p, Hilfsmaschinist Hein 
rich Kellner, Ernst D a ch aus Kassel; Friedrich 
Ullrich aus Kassel-W. ; Kriegsfreiw. Bergvorschüler 
Willi Martin aus Bransrode; Karl Wilhelm Z i e g - 
1 er aus Niederzwehren; Kriegsfreiw. Heinrich Hast, 
Sohn des Pfarrers Hast zu Simmershausen; Reservist 
Eberhardt aus Vockerode; Offizierstellvertr. Lehrer 
Jakob Keßler aus Dissen; Einj.-Freiw. Schulamts 
bewerber W. Villing aus Otmannshausen.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.